Abfindung


Mehr Abfindung bekommen - mit einem rechtssicheren Aufhebungsvertrag

Eine gute Abfindung entschädigt für den Verlust des Arbeitsplatzes (Symbolbild, Lightfield Studios/Adobe Stock).

Welche Chancen bestehen für eine Abfindung?

Besprechen wir in einem kostenlosen Erstgespräch, ob und wie Sie eine mögliche Abfindung erhalten können. Nehmen Sie hier Kontakt auf:
Sofort Kontakt →

Mit einem rechtssicheren Aufhebungsvertrag lässt sich mehr Abfindung durchsetzen

Eine gute Abfindung kann man mit Geschick aushandeln - sie muss dann aber auch durchgesetzt werden können. Dazu ist eine rechtssichere Vereinbarung erforderlich.

Die Situation: Tatsächlich bekommen nur etwa 20% der Arbeitnehmer und Angestellten eine Abfindung. Aber woran liegt das? Viele Arbeitnehmer und Angestellte wissen einfach nicht, in welchen Fällen ihnen eine Abfindung zusteht. Andere machen vermeidbare Fehler beim Verhandeln, oder der rechtlichen Umsetzung.

Sind Sie der Ansicht, Ihnen stehe eine Abfindung zu? Rechtlich betrachtet ist dies die Ausnahme, es gibt also in den allermeisten Fällen keinen gesetzlichen Anspruch auf eine Abfindung.

Wir können dennoch sehr häufig eine angemessene Abfindung durchsetzen. Dabei sind viele Stolperfallen zu beachten, zum Beispiel: Ist der Aufhebungsvertrag korrekt und  auch rechtssicher?

Schildern Sie uns gern Ihr Anliegen:

Der (drohende) Verlust des Arbeitsplatzes ist schlimm. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Ihnen ein kompetenter Anwalt für Arbeitsrecht in Münster zur Seite steht. Denn nicht immer ist die Kündigung wirksam.

Aber Achtung: es laufen wichtige Fristen, die eine ungerechtfertigte Kündigung wirksam machen könnten und eine Abfindung ausschließen.

Kostenfreie Ersteinschätzung

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. Ein erstes Gespräch über Ihre Möglichkeiten ist selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich.

Sofortkontakt →

FAQ Abfindung

Was ist überhaupt eine Abfindung im Arbeitsrecht?

Was ist überhaupt eine Abfindung im Arbeitsrecht? #

Eine Abfindung wird in der Regel gewährt für den Verlust des Arbeitsplatzes und des sozialen Besitzstandes. So wird es von den Gerichten häufig genannt. 

Wir nennen es anders: "Schmerzensgeld". Soll heißen: Was ist der Arbeitgeber bereit zu zahlen, um den ungeliebten Arbeitnehmer ein für alle mal loszuwerden? Unser Standpunkt für den Mandanten ist daher klar: wir sind nicht Bittsteller, sondern knallharte Verhandlungsführer, wo immer es möglich ist.

Wie kommt man an eine Abfindung?

Wie kommt man an eine Abfindung? #

An eine Abfindung kommen Sie ganz einfach: ihr Arbeitgeber muss lediglich zustimmen. Denn ein gesetzlicher Anspruch auf eine Abfindung besteht grundsätzlich nicht.

Arbeitgeber bietet Abfindung an

In manchen Fällen bietet der Arbeitgeber tatsächlich von sich aus eine Abfindung an. Wir können dann prüfen und verhandeln, damit die Abfindung nicht nur angemessen ist, sondern auch durchgesetzt werden kann.

Achtung: Wenn Sie hier voreilig etwas unterschreiben, gehen Sie ein hohes Risiko ein: dann ist unter Umständen nicht nur der Job weg, sondern das Papier ist auch nichts wert - Sie können also Ihre Abfindung nicht durchsetzen. Nur sehr schwer lassen sich solche Fehler später gerichtlich beseitigen. Wenn Sie daher die Auszahlung der Abfindung nicht gefährden möchten, eine Sperrfrist bei der Arbeitsagentur vermeiden wollen, melden Sie sich bitte umgehend. Denn es laufen unter Umständen wichtige Fristen!

Arbeitgeber bietet nichts an

Nur selten ist die Position des Arbeitnehmers so schlecht, dass man nichts erreichen kann. Es lohnt sich daher immer, Ihren Fall vom Anwalt für Arbeitsrecht prüfen zu lassen.

In Deutschland bekommt nur etwa jeder fünfte eine Abfindung. Denn viele wissen nicht, ob und wann eine Abfindung möglich ist.

Die nächste Schwierigkeit besteht für Arbeitnehmer darin, wie man eine Abfindung rechtssicher umsetzen kann. Schließlich sollen ja nicht die Arbeitsagentur oder das Finanzamt mehr bekommen als nötig.

Wir besitzen in unserer Rechtsanwaltskanzlei in Münster langjährige Erfahrung im Arbeitsrecht und wissen, auf welche Formulierungen es ankommt.

Wie viel Abfindung ist möglich?

Wie viel Abfindung ist möglich? #

Es gibt zwei einfache Wege, dies rauszufinden: Einen Online Abfindungsrechner, oder Sie fragen uns!

Wenn Sie einen Online-Abfindungsrechner nutzen, werfen diese üblicherweise ½ Bruttomonatsgehalt pro Beschäftigungsjahr aus. Das nennt man Regelabfindung.

Beispiel:
Sie sind 5 Jahre beschäftigt und verdienen 2.000 EUR brutto. Dann würde die Regelabfindung ½ x 2.000 EUR x 5 Jahre = 5.000 EUR betragen. Ganz einfach, oder?

Unser Online-Abfindungsrechner kann da schon etwas mehr und zeigt Ihnen, was Sie durch einen versierten Anwalt im Arbeitsrecht erreichen lässt, der nicht nur das Gesetz und die Rechtsprechung kennt, sondern auch die Besonderheiten der jeweiligen Branche und zudem Verhandlungsgeschick hat.

Holen Sie sich eine der besten Anwaltskanzleien im Raum Münster an Ihre Seite. Wir kämpfen um Ihre Abfindung. In jedem Fall ermitteln wir ganz individuell, was für Sie drin ist. Als Rechtsanwälte aus Münster führen wir Verhandlungen bundesweit in ganz Deutschland.

Author/Autor: Michael Rhode, RA

Author/Autor: Michael Rhode, RA

Rechtsanwalt f. Arbeitsrecht

02512085280 hello@michaelrhode.de vCard

Geben Sie uns ein Kickback!

Falls Ihnen unsere Seite gefällt, teilen Sie die Seite mit Ihren Freunden!